Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Doppelzündung, wozu eigentlich das?

Doppelzündung, also zwei Zündkerzen pro Zylinder: ein technisches Gimmick, das die Brust des PC11-Fahrers ein biss­chen breiter sein lässt.

Sowas Feines findet sich eher selten. Beliebt war eine schön teure Nachrüstung bei man­chen BMW-Boxern.

Der Grund, warum Hondas Ingenieure eine Doppel­zün­dung vorgesehen haben, war aber nicht, unsere Brust zu verbreitern oder BMWlern eine lange Nase ma­chen zu können, sondern weil sie  – warum auch immer – nicht in Lage waren, die Brenn­­­­räume des VT-500-Motors so zu gestalten, dass das Ge­misch mit nur einem Zünd­funken geregelt zu entflammen ist – behauptet jedenfalls ›W. S‹. in der MO­TOR­RAD 12/1983. Wer tiefer eintauchen will in die Welt der Gemisch­ent­flam­mung, für den bietet das Motorlexikon einen Einstieg.

Tja, schade aber auch. Unsere schöne High-Tech-Doppelzündung ist also sozu­sagen eine Notlösung ...

Übrigens läuft eine VT 500 (natürlich) auch mit nur einer Kerze pro Zylinder, nur halt mit ein bisschen weniger Leistung und höherem Kraftstoffverbrauch.


Kraftstoffverbrauch

offener Tank

Frage: Wie viel verbraucht eine VT 500 E so?

Weiterlesen …

Ticken im Motor

Im Motor ist möglicherweise zu­weilen ein Ticken zu hören. Die Ursache sollen nicht ganz fest sitzende Öldüsen sein.

Weiterlesen …

27 oder 50 PS? Und was ist mit 34 PS?

Leistungskurven

Bekanntlich hat Honda die PC11 mit zwei Motorvarianten – mit 20 kW und mit 37 kW – vertrieben. Deine VT 500 E hat nur 20 kW (27 PS)? Je nach Tem­pe­ra­­ment muss dich das nicht allzusehr grämen.

Weiterlesen …