Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

27 oder 50 PS? Und was ist mit 34 PS?

Hondas Werksvarianten

Bekanntlich hat Honda die PC11 mit zwei Motorvarianten – mit 20 kW und mit 37 kW – vertrieben. Deine VT 500 E hat nur 20 kW (27 PS)? Je nach Tem­pe­ra­­ment muss dich das nicht allzusehr grämen.

Bei nor­ma­ler Land­stra­ßen­fahrt im le­ga­len und ge­sun­den Be­reich schal­tet der nor­mal ge­sit­te­te Fah­rer bei et­wa 5000/min in den nächs­ten Gang. Die 37‑kW-Ver­si­on hat erst ab et­wa 4500/min mehr Leis­tung als die 20‑kW-Ver­si­on, dar­un­ter hat Letz­te­re die Na­se um ein, zwei Ki­lo­watt vorn. Im All­tag wird man al­so die feh­len­den 17 kW nicht mer­ken, eher im Ge­gen­teil. Hier die Leis­tungs­kur­ven:

Leistungskurven, noch in altmodischen ›PS‹ und leider ohne DrehmomentverlaufLeistungskurven

Wenn allerdings die 20‑kW‑Version bei 6000/min fertig hat, ja da, da brüllt die 37‑kW‑Version erst so richtig kernig bis 9500/min los, akustisch wie leistungs­mä­ßig (und an diesem Punkt verlässt kopfschüttelnd oder wahlweise milde lä­chelnd der Kilo-Gixxer-Fahrer diese Site …:-). Diesen Spaß, den kann man mit der klei­nen Version nicht haben.

Welche Fahrleistungen sich mit den beiden Motorvarianten erzielen lassen, kannst du bei den Technischen Daten nachlesen.

Honda hat für die Umrüstung in beide Richtungen eine Unbedenklichkeits­be­schei­ni­gung ausgestellt. Wie sinnvoll eine solche Umrüstung ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Die erforderlichen Teile (Nockenwellen, Vergaser, Krüm­mer) sollten einem aber schon für kleinstes Geld in die Hände gefallen sein. Die Krüm­mer unterscheiden sich übrigens nur durch eine eingeschweißte Blende, die den Durch­messer verringert, – und die ein­geprägte kW‑Angabe, über die der eine oder andere TÜV-Prüfer sich freuen wird.

Drosselung auf 25 kW/34 PS

Für 37‑kW-VTler mit beschränkter Klasse A bietet Alpha Technik einen Lei­stungs­­reduzier-Satz auf 25 kW (34 PS) an. Er besteht aus zwei Blenden für die An­saugstutzen plus Gutachten. Zu beachten ist, dass die ABE, die Alpha Technik mit­liefert, sich immer auf ein konkretes Fahr­zeug bezieht, festgelegt durch die Fahr­gestell­num­mer. Damit ist der Kauf einer ge­brauchten Drossel ein heikle Sache (und die Aus­sicht auf einen Verkauf der nach zwei Jahren ja nicht mehr be­nötig­ten Dros­sel eine ungewisse). Es braucht dann nämlich einen Gut­achter, der die Dros­selung trotz nach den Buch­staben des Ge­setzes fehlenden Gut­achtens ein­trägt.

Wie sich eine so abgewürgte PC11 fährt, weiß ich nicht.

Drosselung auf 35 kW/48 PS bei 0,2 kW/kg?

Seit Anfang 2013 gibt es bekanntlich den Führerschein Klasse A2, der ›A (be­schränkt)‹ ablöst. Damit dürfen Maschinen mit 35 kW (ca. 48 PS) und einem maxi­malen Leistungsgewicht von 0,2 kW/kg gefahren werden; bei der maximal er­laub­ten Leistung von 35 kW muss die Maschine also mindestens 175 kg wiegen – das würde eine PC11 ja nun spielend schaffen. Alpha Technik bietet (Stand Frühjahr 2013) aber keinen Drosselsatz von 37 kW auf 35 kW für die PC11 an. Und ich ver­mute, das wird auch nicht mehr passieren bei dem winzigen poten­ziellen Kunden­kreis, den wir PC11ler darstellen.

Leon D. hat in dieser Sache selbst die Initiative ergriffen: Er war in der Fachwerk­statt, hat eine Leistungs­reduzierung auf 35 kW durch Modifizierung der Vergaser vornehmen und dokumentieren lassen und das dann eintragen lassen. Er be­richtet im Gästebuch davon.

Drosselung auf 20 kW/27 PS per Blende im Ansaugkanal

Ja, die scheint es gegeben zu haben: eine Leistungsreduzierung von 37 kW auf 20 kW per Blende im Ansaugkanal von Drittanbietern, etwa Stauch oder Motor­rad­land Herscheid (dessen Produktnamen mit ›Boe‹ begannen). Erwerb & Einbau kostete natürlich nur einen Bruchteil dessen, was für eine Drosselung mittels an­de­ren Nockenwellen, Krümmern und Vergasern fällig gewesen wäre.

Ich spekuliere mal, dass eine solche Drossel nachgefragt wurde von Fahrern, die eine (gebrauchte) 37‑kW-PC11 erworben hatten, aber lieber in die wesentlich günstigere 20‑kW-Versicherungsklasse wollten. Nach erfolgter Eintragung der Leistungsreduzierung wird die eine oder andere Blende sicher auch nahtlos und illegalerweise wieder ausgebaut worden sein.


Ticken im Motor

Im Motor ist möglicherweise zu­weilen ein Ticken zu hören. Die Ursache sollen nicht ganz fest sitzende Öldüsen sein.

Weiterlesen …

Wie genau sind die Instrumente?

Akku

Forumskollege ›Knut‹ hat den Tacho seiner VT mit einem elek­tro­ni­schen Fahr­rad­tacho über­prüft – die ar­bei­ten be­kannt­lich bei prä­zi­ser Ein­stel­lung äu­ßerst genau – und eine Ab­wei­chung von 7 % er­mittelt, was auch im Gro­ben mit den Er­kennt­nis­sen der zeit­ge­nös­sischen Tests in der Presse harmoniert.

Weiterlesen …

Loch im Auspuff !?!

Frage: Ich hab ein kleines Loch entdeckt im Endschalldämpfer, vorn, nahe am Krüm­mer. Was ist denn das? Soll das so, oder ist das eine Durchrostung?

Weiterlesen …