Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Ochsenaugenblinker

Ochsenaugenblinker an PC11

Frage: Darf ich Lenkerendblinker alias Ochsenaugenblinker als allei­nige Blin­ker ver­wenden, also die hinteren Blinker dann einfach ent­fallen lassen?

PC11 mit Ochsenaugenblinkern (Diversions Blaubeere nämlich)PC11 mit Ochsenaugenblinkern

Antwort: Ja, bei einer Erstzulassung vor dem 1.1.1987 ist das zulässig. Das kannst du in einem von der Dekra veröffentlichen Dokument nachlesen:

›Gemäß § 54 Abs. 1a StVZO dürfen die nach hinten wirkenden Fahrt­richtungs­an­zeiger (FRA) nicht an beweglichen Fahrzeugteilen angebracht sein. Dieser Grund­satz gilt für Fz ab EZ 01.01.1987. In Bezug auf die Ochsenaugen bedeutet dies, dass Krafträder mit EZ vor dem 01.01.1987 vorschriftsmäßig sind, wenn sie allein mit solchen FRA ausgerüstet sind.‹

Wenn du Lenkerendblinker als alleinige Blinker verwenden willst, musst du darauf achten, dass diese sowohl als vordere als auch als hintere Blinker zugelassen sind. Auf dem vorderen Glas muss die E-Prüfnummer 11 und auf dem hinteren die 12 stehen. Das ist bei den wenigsten im Handel verfügbaren Lenkerendblinkern der Fall! Diejenigen von Louis beispielsweise sind nur als vordere Blinker zuge­lassen, RF Biketech hat dagegen wel­che im Sorti­ment, die sowohl als vordere als auch als hintere Blinker den amtlichen Segen haben. Bei kickstarter.de hat es bei Bedarf zugelassene dunkel ge­tön­te Blinker­gläser.


Doppelzündung, wozu eigentlich das?

Doppelzündung, also zwei Zündkerzen pro Zylinder: ein technisches Gimmick, das die Brust des PC11-Fahrers ein biss­chen breiter sein lässt.

Weiterlesen …

Kühlmittel-Temperatur­anzeige

Temperaturanzeige

Du bist frisch mit deiner PC11 liiert und möch­test wis­sen, ob du dei­ner Tem­pe­ra­tur­an­zeige trau­en kannst?

Weiterlesen …

Wie genau sind die Instrumente?

Akku

Forumskollege ›Knut‹ hat den Tacho seiner VT mit einem elek­tro­ni­schen Fahr­rad­tacho über­prüft – die ar­bei­ten be­kannt­lich bei prä­zi­ser Ein­stel­lung äu­ßerst genau – und eine Ab­wei­chung von 7 % er­mittelt, was auch im Gro­ben mit den Er­kennt­nis­sen der zeit­ge­nös­sischen Tests in der Presse harmoniert.

Weiterlesen …