Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Motorrad Reisen

›Motor­rad Reisen‹: so hieß bis 1985 die heute noch bestehende und gar nicht so schlechte Zeitschrift Tourenfahrer, deren Archiv mit allen bisher veröffent­lichten Ausgaben allen Abonnenten frei zur Verfügung steht (Stand Sommer 2013).

Motorrad Reisen 05 1984Motorrad Reisen 2/1983: dreiseitiger ›Touren-Test‹ unter dem Titel ›Das Kardan-Leicht­gewicht‹. Der Artikel startet wie damals nicht unüblich mit einer Betrachtung über Unter­schiede und Gemeinsamkeiten zur​/mit der CX 500/650, er­wähnt den relativ geringen Kraftstoffverbrauch (das hatten andere Tester anders berichtet), be­män­gelt ein bisschen eine übergroße Handlichkeit. Die Fahrwerks­ab­stimmung wird als sportlich straff, aber nicht bretthart einsortiert, der Kniewinkel ist zu eng. Sozias sollen lieber höchstens 1,50 Meter groß sein, um es nicht zu ungemütlich zu haben, Kupplung, Getriebe und Kardan funktionieren unauffällig, die Vorrderrad­bremse wird ob ihrer War­tungs­unfreudlichkeit kritisiert, aber eine gute Funktion be­schei­nigt. Ausstattung und Verarbeitung sind auf dem hohen, Maß­stäbe setzen­den Honda-Niveau. Fazit: ›Die breite Gruppe deren, die zwischen Touren­fahren und sportlicher Fahrweise keinen Widerspruch sehen, findet in der VT eine Mittel­klasse­maschine, die wenig Wünsche offen läßt.‹

Motorrad Reisen 05 1984Motorrad Reisen 5/1984: dreiseitiger ›Touren-Test‹ der 20‑kW-Version der VT 500 E, der haupt­sächlich ein Vergleich mit der in der Aus­gabe 2/1983 getesteten 37‑kW-Version ist. Fazit: har­mo­ni­scher Motor trotz Drosselung, un­wirt­schaft­­­liche Entdrosselung, viel zu hoher An­schaf­­­fungs­preis im Vergleich zu kon­kur­rie­ren­den 20‑kW-Maschinen. (Übrigens: sparsam, wie ein schwäbischer Verlag so sein kann, wurden für diesen Artikel exakt die selben Fotos verwendet wie in dem­jenigen in Ausgabe 2/1983.)


Die Geschichte der VT 500 E

PC vor Störbrücke

Die Honda VT 500 E (Honda-interner Code: PC11) wurde von 1983 bis 1987 in Deutsch­land ver­trie­ben. Laut MOTOR­RAD 2/1992 wurden rund 4500 Ein­heiten ver­kauft. Der Listen­preis be­trug 1983 6798 DM plus 155 DM Nebenkosten,, was 3555 Euro ent­spricht.

Weiterlesen …

Viva PC11: 50.000 Kilometer

50.000 km

Hab ich doch zum Saison­ab­schluss zwanzigelf mit meiner PC11 noch schnell mal die 50.000 Kilometer voll gemacht; davon stammen 29.000 Kilometer von mir per­sön­lich. Das ist eigentlich nicht soo erwähnenswert, andere PC11 haben wesent­lich mehr runter, aber weil’s so eine schöne Zahl ist, hier doch zur Feier eine Kurz­rück­schau, was die tech­ni­sche Seite angeht:

Weiterlesen …

Nachkommen

Honda NTV 650

Die VT‑500-Familie war komplett neu konstruiert ohne Vorfahren in der Honda-Modellpalette. Aber Nachkommen, die hatte die VT 500.

Weiterlesen …