Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Die unterschiedlichen Luftfilter

Luftfilter

Die serienmäßigen Luftfilter

Es gibt zwei Sorten Luftfilter:

  • Für das D‑Modell braucht es einen in der allergrößten Not auch selbst her­zu­stellender Schaumstoffring (Honda‑Teilenummer: 17226‑MF5‑000), der auf einen gelochten Blechzylinder aufgezogen wird:

    Luftfilter halb zusammengestecktLuftfilter halb zusammengesteckt Luftfilter auseinander genommenLuftfilter auseinander genommen

Er ist von Drittherstellern überall erhältlich; Hersteller ist meist MIW‑Meiwa oder auch EMGO; bei Louis gibt es den Filter unter der Eigenmarke ›Delo‹ (Bestell­nummer 10051851). Im Januar 2012 ist der Standardpreis im Zubehör­handel 6 bis 8 Euro, Louis möchte 10 Euro.

  • Für das F‑Modell vorgesehen ist ein Papierluftfilter (Honda-Teilenummer 17214‑MF5‑751 bzw. 17214‑MF5‑851), der eine Zeit lang schwer zu bekommen war. Inzwischen (Stand 2012) gibt es aber wieder ausreichend Angebot. Mir be­kannte Her­steller sind Hiflofiltro (Teile­nummer HFA 1505) und EMGO (Teile­nummer 12‑90710). Der Kostenpunkt für diese Art Luftfilter schwankt. Beim freund­lichen Honda-Händler kannst du mit 35 Euro rechnen, es kann aber auch pas­sieren, dass du auf Anbieter triffst, die dafür auch nur 10 Euro verlangen wie für den Schaumstoffring.

Umrüstung

Nach ›Mingemuelles‹ (aus dem VT‑500-Forum) Erfahrung sind die beiden Luftfilter pro­blemlos untereinander austauschbar. Hast du also ein F‑Modell und willst ein biss­chen sparen: einen verbrauchten alten Papierluftfilter kannst du vom Papier be­freien und erhältst einen Lochzylinder wie beim D‑Modell, auf den ein güns­tiger D‑Modell-Schaumstoffring gesteckt werden kann.

Hinweise zur Wartung des Luftfilters findest du anderswo auf dieser Site.

K&N?

Eine dritte Möglichkeit wäre die Verwendung eines ganz anderen Luftfiltertyps. K&N hat nämlich einen im Sortiment; die Teilenummer ist HA‑5083. K&N wirbt gern damit, dass man Geld sparen könne, weil diese Art Luftfilter faktisch be­liebig oft gereinigt und wieder verwendet werden könnten.

Tja. Mal nachrechnen. Nach Wartungsplan soll der Luftfilter alle 18.000 km ge­wechselt werden. Bei einer zu erwartenden Laufleistung einer PC11 von 100.000 km müsstest du also fünf Schaumstoff-Luftfilter kaufen, sofern du auf Reinigung des­selben verzichtest. Macht 50 Euro. Der K&N-Luftfilter wird heute, an einem Sams­tag im Dezember 2009, bei Ebay zwischen 42 und 70 Euro ange­boten. Da diese K&N-Luftfilter auch gewartet werden müssen (K&N verkauft dir dazu gern edle Reinigungsflüssigkeit und edles Luftfilteröl!), sehe ich hier keiner­lei Sparpotenzial.

Und ein weiterer, wichtigerer Punkt: K&N sagt zwar, man kann den HA‑5083 einfach so installieren, ohne die Vergaser anpassen zu müssen, da der Luft­durch­satz gegen­über dem Serienfilter der gleiche sei. Ich stelle es mir aber schwierig vor, irgend­jemanden zu finden, der bei eventuellen diesbezüglichen Problemen haften möchte. Und die Probleme können groß werden. Ist nämlich der Luftdurch­satz doch größer, als Honda sich das einstmals gedacht hat, wird das Gemisch mage­rer, die Innenkühlung des Motors dadurch geringer und schwere Motor­schäden können (nicht müssen) die Folge sein.

Viele Infos in diesem Beitrag habe ich ›Knuts‹ dankenswerterweise im VT-500-Forum veröffentlichten Recherchen entnommen.


Stahlflex-Bremsleitung

Stahlflex-Bremsleitung

Wenn deine VT noch eine oder gar die ori­gi­na­le Gum­mi­brems­lei­tung hat: Weg damit!

Weiterlesen …

Akku (Batterie)

Akku

Bei so’nem richtigen Fachmann (ich bin keiner, habe aber nix ge­gen kor­rek­te Be­zeich­nun­gen) heißt die ›Bat­te­rie‹ in ei­nem Kraft­fahr­zeug ja rich­tig ›Akku­mu­la­tor‹ oder kurz ›Akku‹ – ei­ne rich­tige Bat­te­rie lässt sich näm­lich nicht auf­la­den.

Weiterlesen …

Gepäckträger

Becker-Gepäckbrücke für PC11

Meines Wissens hat keiner der üblichen Verdächtigen außer der rühmlichen Aus­nahme Hepco & Becker noch aktuell einen Ge­päck­träger für die VT 500 E im Sor­ti­­ment.

Weiterlesen …