Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Sturzbügel

Sturzbügel von Schuh

Neu gibt es meines Wissens keine Sturzbügel für die PC11 – viel­leicht mit der Aus­nahme Five Stars – zu kaufen (wer würde das auch er­warten), gebraucht aber immer wieder mal.

Sturzbügel sind mir bekannt von

Hein Gericke

Mein Favorit unter den Sturzbügeln ist der von Hein Gericke– klein, unauffällig, nett. In den jetzt neun Jahren Marktbeobachtung habe ich aber noch nie ein Satz an­ge­bo­ten gesehen, der mir nach der Nase gewesen wäre. Beulen- und rissfrei mit ordent­­lichem Chrom mit kom­plet­tem Anbausatz (wenn denn einer vonnöten ist, das weiß ich gar nicht) sollte er sein und weniger kosten als den Neupreis – das ist wohl eine zu hohe Erwartung. An­bauen will ich den gar nicht unbedingt, aber haben :-)

Ein Foto, das ich veröffentlichen dürfte, hab ich leider nicht.

Fehling

Fehlings Interpretation eines Sturzbügels fällt ziemlich üppig aus und sieht so aus:

Sturzbügel von Fehling an einer PC08Sturzbügel von Fehling an einer PC08

Five Stars

Die Marke Five Stars gibt es heute noch, und mit etwas Suchen fand sich noch vor Kurzem ein Sturzbügel für die VT 500 C im Sortiment, und der war nicht mal teuer. Ob er auch an die PC11 passt, weiß ich nicht, hätte aber Hoff­nung.

Schuh

Das Unternehmen Schuh aus Sankt Wendel/Frankfurt existiert meines Wissens nicht mehr. Hier ein Satz Schuh-Sturzbügel an Diversions ›Blaubeere‹:

Sturzbügel von SchuhSturzbügel von Schuh

Hondaline

›Hondaline‹ ist eine Marke, unter der Honda Zubehör für Honda-Motorräder vertreibt (oder vertrieb?), allerdings eher in Nordamerika, wie mir scheint. Damals hatte Hondaline auch einen sehr schicken Sturzbügel, passend zum Motor diskret in schwarz, für die VT 500 in Sortiment. Lionel aus dem fernen Frankreich fand solche an seinem blauen F‑Modell vor:

Sturzbügel von HondalineSturzbügel von Hondaline

Sturzbügel von Honda­­line von linksSturzbügel von Honda­­line von links    Sturzbügel von Honda­line von rechtsSturzbügel von Honda­line von rechts

Wie man sieht, ist er von den Jahren schon ein wenig gezeichnet, aber zum Ver­schram­melt­werden ist er ja schließlich da, der Sturzbügel.


Thermostat

Wenn du den Thermostat, aus welchen Gründen auch immer, mal ausgebaut hast, achte unbedingt darauf, dass du ihn richtig wieder in sein Gehäuse setzt. Die Markierungspunkte an Gehäuse und Thermostat müssen sich gegenüberliegen.

Weiterlesen …

Kraftstoffschlauch

Kraftstoffschlauch

Du möchtest ein Stück neuen Kraftstoffschlauchs für deine PC11 kaufen, kennst das Maß nicht und bist ein zu fauler Sack oder sonst­wie ver­hin­dert, als dass du dich neben deine PC11 knien, den Schlauch vom Hahn pro­keln und mal eben selbst mes­sen willst?

Weiterlesen …

Gabelfedern

Die Gabelfedern sind, wie bei so gut wie jedem japanischen Motor­rad der Acht­ziger, zu weich. Das äußert sich in vor allem beim Brem­sen – die Gabel taucht un­nötig tief ein, dabei ver­ändert sich die Fahr­werks­geo­metrie stark und damit das Fahr­ver­halten.

Weiterlesen …