Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Thermostat

Wenn du den Thermostat, aus welchen Gründen auch immer, mal ausgebaut hast, achte unbedingt darauf, dass du ihn richtig wieder in sein Gehäuse setzt. Die Markierungspunkte an Gehäuse und Thermostat müssen sich gegenüberliegen.

Hier sitzt er drin, der ThermostatHier sitzt er drin, der Thermostat   Thermostat im demontierten GehäuseThermostat im demontierten Gehäuse

Ein VT-Thermostat öffnet übrigens bei ca. 82° C.

Wenn dein Thermostat defekt sein sollte: der Neupreis im Zubehörhandel oder beim Honda-Händler sollte dich zwar nicht umhauen, aber es ist doch immer gut, Alternativen zu  haben, die günstiger und auch beim Autoverwerter um die Ecke verfügbar sind. Es passen Thermostaten mindestens von folgenden Pkw-Modellen, wie Michael rechercheriert hat, der auch das Foto mit dem offenen Thermostatgehäuse beigesteuert hat:

  • Subaru Domingo 1.0 und 1.2 (1986 bis 1994)
  • Subaru Justy 1.0 und 1.2 (1984 bis 1995)
  • Subaru Vivio 658 cm³ (1992 bis 2000)
  • Suzuki Alto 796 cm³ (1985 bis 1993)
  • Suzuki Swift und Baleno 1.6 (ab 1989)

Andreas konnte ergänzen dass auch der Thermostat des

  • Daewoo/Chevrolet Matiz

(Teilenummer TH29682G1) einfach so in die VT 500 passt. Kostenpunkt (Winter 2014/15): ein Zehner beim GM-Händler.


Standrohre

Man muss keinen Sturz erleiden, damit die Standrohre getauscht werden müs­sen. Wenn nur ge­nü­gend vie­le Stein­chen ge­gen die Stand­roh­re ge­prallt sind, müs­sen sie ge­tauscht wer­den, weil die Dicht­ringe an den Macken im­mer wie­der in kurzer Zeit ver­schle­i­ßen und un­dicht wer­den.

Weiterlesen …

Federbeine

Ikon-Federbein an PC11

Was Federbeine angeht, bietet der Markt eine erstaunliche Vielfalt für solch ein wenig verbreitetes Brot-und-Butter-Motorrad wie die PC11. Die Federn sind bei allen Her­stel­lern pro­gres­siv. In alpha­be­ti­scher Rei­hen­folge:

Weiterlesen …

Steuerkettenspanner

Im Rahmen der Modellpflege kamen auch die Steuer­ketten­spanner an der Reihe. Schließ­lich sind/waren ras­selnde Steuer­ketten eine der Schwach­stellen der VT 500.

Weiterlesen …