Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Hans Peters Dirt Tracker

Hans Peter hat eine ˚83ziger-PC11 aufwendig und ganz offensichtlich viel Sach­ver­stand zu einem Dirt Tracker umgebaut.

Und stellt seinen Umbau auf vt-500-e.de vor:

quotation Die letzten Jahre habe ich jeden Winter ein Motorrad restauriert und/oder umgebaut. Nach vier CX 500 (Güllepumpen) traf es sich gut, als mir der Nach­folger der Güllepumpen günstig in die Hände fiel. Die CXen habe ich meist restau­riert oder zu Café Racern umgebaut. Bei der VT kam nur ein Umbau zum Dirt Tracker in Frage. Die Form des Rahmens war ideal dafür.

PC11 als Dirt TrackerPC11 als Dirt Tracker

Also wurde die VT zerlegt, der Rahmen sandgestrahlt und neu in mattschwarz lackiert. Neue Lager waren selbstverständlich. Der Motor wurde ebenfalls zerlegt, die Innereien vermessen und gegebenenfalls erneuert. Die Steuerketten waren hinüber und wurden ersetzt., ebenso die Kupplung samt Kupplungsfedern. Bei den sonstigen Teil war trotz etwa 60.000 km Laufleistung kein übermäßiger Ver­schleiß (Zylinder sogar annähernd auf Neumaß) feststellbar. Nach dem Zusam­men­bau wurde der ganze Motor lackiert und mit Edelstahlschrauben versehen.

Motor, neu aufgebaut und lackiertMotor, neu aufgebaut und lackiert  

Die ›Inboard Disc Brake‹ erhielt neue Kolben, Dichtungen, Beläge und eine Stahlflex­leitung..

Überholte BremseÜberholte Bremse

Sämtliche Dichtungen wurden erneuert, Gabelsimmerringe obliga­to­risch, neue Züge, neue Hebel, neue Griffe, neue Filter, neue Kerzen usw.; Übrigens: Der Ölfilter vom Fiat Punto 1.2 passt perfekt.

Für den Umbau wurden folgende Teile verwendet:

  • Kotflügel vorne: Eigenbau aus einem gekürztem CX‑500-Kotflügel
  • Gummimanschetten für die Gabel
  • Alu-Lenker
  • Gabelbrücke original mit geänderten Klemmen, die Sicherungen wurden hinter die Steuerkopfabdeckungen verlegt
  • Instrumente einer Honda CB 900 Bol’dOr
  • Instrumente von einer Honda CB 900 Bol d’OrInstrumente von einer Honda CB 900 Bol d’Or
  • Tank von einer VT 500 C, Tankstutzen (Harley-Zubehör) eingeschweißt und verzinnt (kein Spachtel wurde verwendet, nur Zinn!)
  • Sitzbank: Eigenbau aus Stahlblech mit Sitzpolster
  • Kühlerverkleidung von der VT 500 C
  • Seitendeckel aus 4 mm Alublech
  • 25 mm kürzere Federbeine hinten
  • Kürzere FederbeineKürzere Federbeine
  • Auspuffanlage mit Band versehen, Schalldämpfer von der Kawasaki GPZ 500 S: nicht laut, sondern wie Serie, der Staudruck passt, es war keine Umbedüsung not­wendig)
  • Klarglasscheinwerfer
  • Miniblinker
  • LED-Rücklicht
  • Heck, mit LED-Rücklicht und dunklen MiniblinkernHeck, mit LED-Rücklicht und dunklen Miniblinkern

Die Lackierung wurde von mir selbst in matt durchgeführt; die Streifen sind nicht geklebt, sondern lackiert.

Hans Peter quotation

hp_hinten hp_links_vorn hp_rechts_hinten hp_vorn


PC11 – alle Farben & Formen

rotes D-Modell

Das hatte der Site schon immer gefehlt mangels Bildmaterial: die PC11-Mo­del­le in allen Farben und Dekors, halb­wegs im Ori­gi­nal­zu­stand – und das, wo es die PC11 doch nur in zwei Mo­del­len und die­se in je drei und ins­ge­samt nur vier Farb­tönen gab.

Weiterlesen …

Literatur von Honda

Titelseite Werkstatthandbuch VT 500 C

An Honda-Druckwerken gibt es (in verschiedenen Varianten je nach Modell):

Weiterlesen …

Der Tag mit der Street Triple

Street Triple von vorn

Die Triumph Street Triple war schon immer einer meiner the­o­re­­ti­schen Favo­ritinnen unter den neu­­modernen Motor­rädern: sie ist

  • leicht,
  • nackt,
  • verfügt über mehr als ausreichend Leistung,

Weiterlesen …

Presseschau

Zeitschriften

Die VT 500 E war na­tür­lich sei­ner­zeit auch Thema in Fahr­be­rich­ten, Tests und Ver­­gleichs­tests in der Fach­presse. Im Fol­genden fin­dest du eine Auf­stel­lung der mir be­kann­ten Ar­ti­kel (der deutsch­spra­chi­gen Presse), sor­tiert nach Zeitschrift und je­weils mit einer Zu­sam­men­fas­sung, so­fern mög­lich.

Weiterlesen …

Das Mutterschiff

Factbook

Und was ist noch von Honda zu erwarten für uns VTler, außer dass Honda doch noch eine Menge Teile im Sortiment hat, wenn auch manchmal zu wirklich ab­ge­fah­re­nen Preisen?

Weiterlesen …

Die liebe Verwandtschaft

VT 500 FT Ascot

Ich weiß von drei bis vier bis fünf – je nach­dem, wie man die Un­ter­schie­de zwi­schen den Model­len be­wertet – Schwes­ter­model­len der PC11.

Weiterlesen …

Die Geschichte der VT 500 E

PC vor Störbrücke

Die Honda VT 500 E (Honda-interner Code: PC11) wurde von 1983 bis 1987 in Deutsch­land ver­trie­ben. Laut MOTOR­RAD 2/1992 wurden rund 4500 Ein­heiten ver­kauft. Der Listen­preis be­trug 1983 6798 DM plus 155 DM Nebenkosten,, was 3555 Euro ent­spricht.

Weiterlesen …

VT 500 auf der Nordschleife oder: Kurvensuhlen am Ring

Reinhard (Riederer) alias superbikeschreck hat – natürlich mit seiner umgebauten PC08 – die Nordschleife des Nürburgrings in Angriff genommen und erzählt hier die Geschichte …

Weiterlesen …

Kurventraining auf dem Heidbergring 2013

Kaffeebecher

Wollt ich doch mal wieder un­beschwert und bedenkenlos in Kurven reinhalten können, ohne dass Rollsplit, Sand, Rehe, Gülle­tankwagen etc. pp dahinter drohten.

Weiterlesen …

Der Kauf

Fahrplan

Ein Tag im Mai 2004. 4:00 Uhr, der Wecker piept. Viele Stunden vor seiner üb­lichen Dienstzeit. Aber es gibt einen guten Grund! In der Brief­tasche war­ten zwei Zet­tel auf ihren Ein­satz:

Weiterlesen …