Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Marios Schwarz-Nackte

Auch Mario hat sich daran gemacht, seine individuelle PC11 zu kreiieren.

Und sie wird hier kurz vorgestellt:

quotation Hallo liebe VT‑Fahrer!

Im Sommer 2013 habe ich mir eine VT 500 E zugelegt und bin mit ihrem Fahr­verhalten und Zuverlässigkeit sehr zufrieden. Da aber die Verkleidung hinüber war, habe ich nach einer kostengünstigen Lösung gesucht. Da mir eher unver­kleidete Maschinen gefallen, habe ich im Netz gesucht und fand eine Umbau­anleitung von Bernd (danke!). Also machte ich mich im Winter ans Werk. Zu erwerben waren eine Lampe (50 Euro), eine Puig-Mini-Scheibe (24 Euro) sowie Schellen zum Befestigen der neu gebauten Seitendeckel und Lack für zusammen 20 Euro. Ansonsten noch die Heckverkleidung gekürzt und fertig. Ich hoffe, die VT begleitet mich noch ein paar Jahre. Vielen Dank an diese sehr gelungene VT‑Seite.

Mario quotation

Und im Mai 2015 gab es Neuigkeiten von Mario:

quotation Die nackte Schwarze habe ich in ein weißes Motorrad verwandelt. Neu habe ich den Tank gemacht, die Sitzbank war total verschlissen, sodass ich sie von einem Sattler habe neu polstern und beziehen lassen. Unter der Sitzbank habe ich mir aus dicken Alu eine Verkleidung selber zurechtgesägt und mit weißer Laminatfolie beklebt. Aus Großbritannien habe ich mir dank deiner Seite neue Zündspulen besorgt. Das hat zwar ein kleines Vermögen gekostet – so um die 200 Euro mit Versand – sie waren aber in drei Tagen da, und seitdem läuft sie wieder wie ein Bienchen.

Viele Grüße aus Leipzig

Mario quotation

 

Marios Schwarze von links Marios Schwarze von rechts Marios Schwarze: Instrumente … und Marios Schwarze von rechts vorn Marios Schwarze jetzt weiß von links Marios Schwarze jetzt weiß von rechts Marios jetzt Weiße: Instrumente … und Marios Weiße von oben mit Rallyestreifen


Die liebe Verwandtschaft

VT 500 FT Ascot

Ich weiß von drei bis vier bis fünf – je nach­dem, wie man die Un­ter­schie­de zwi­schen den Model­len be­wertet – Schwes­ter­model­len der PC11.

Weiterlesen …

Die Geschichte der VT 500 E

PC vor Störbrücke

Die Honda VT 500 E (Honda-interner Code: PC11) wurde von 1983 bis 1987 in Deutsch­land ver­trie­ben. Laut MOTOR­RAD 2/1992 wurden rund 4500 Ein­heiten ver­kauft. Der Listen­preis be­trug 1983 6798 DM plus 155 DM Nebenkosten,, was 3555 Euro ent­spricht.

Weiterlesen …

Treffen der Oldtimer-Zweirad-Freunde Itzehoe, Juni 2010 – der Bericht

Oldtimer-Zweirad-Freunde IZ 2010

Manchmal gibt es ja auch motor­rad­mäßig eine Ver­an­stal­tung in der Nach­­bar­schaft und nicht immer nur in der Ferne, wie bei­spiels­weise im fer­nen Münster­land, etwas Klei­neres jeden­falls.

Weiterlesen …

Leben nach der VT 500 E?

›Und? Willst du ewig auf deiner VT rumrutschen?‹

Weiterlesen …

VT 500 auf der Nordschleife oder: Kurvensuhlen am Ring

Reinhard (Riederer) alias superbikeschreck hat – natürlich mit seiner umgebauten PC08 – die Nordschleife des Nürburgrings in Angriff genommen und erzählt hier die Geschichte …

Weiterlesen …

Das Mutterschiff

Factbook

Und was ist noch von Honda zu erwarten für uns VTler, außer dass Honda doch noch eine Menge Teile im Sortiment hat, wenn auch manchmal zu wirklich ab­ge­fah­re­nen Preisen?

Weiterlesen …