Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Kardanöl-Ablassschraube

Kardangehäuse

Vorsicht bei der Ablassschraube fürs Kardanöl, die untere, kleine Schraube am Kardan­gehäuse auf dem Foto.

Kardangehäuse – die unterste Schraube ist die AblassschraubeKardangehäuse – die unterste Schraube ist die Ablassschraube

Die ist zwar M8, aber zwischen Kopf und Gewinde verjüngt sich der Schaft. Wenn man nun das übliche M8-Anzugsdrehmoment beim Anziehen anlegt, reißt der Kopf ab, BTDTNTBeen There, Done That, No T-Shirt.

Abgescherte Kardanöl-AblassschraubeAbgescherte Kardanöl-Ablassschraube

War zwar bei mir nicht soo schlimm, weil ich den Rest problemlos mit den Fingern aus dem Gewinde drehen konnte, hat aber doch genervt.

Außerdem scheint das Gewinde im Gehäuse sehr sensibel zu sein. Obwohl ich höchstens der zweite war, der die Schraube ausgedreht hat, und ich mir auch keinerlei Schuld bewusst bin, ist nur noch die Hälfte der Gewindegänge vor­han­den. Es hält zwar auch so dicht, aber die 36.000 km bis zum nächsten Kardanöl­wechsel werde ich voll ausnutzen. Und dann überlegen, ob der Wechsel nicht irgendwie auch ohne Lösen der Ablass­schraube zu bewerkstelligen ist.


Kraftstofffluss

Im Werkstatthandbuch auf Seite 4‑13 zum Kraftstofftank fällt folgender lapidarer Abschnitt auf:

Das WHB zum Kraftstofffluss

Weiterlesen …

Federbeine warten (lassen)

Federbeine benötigen eigentlich ähnlich oft einen Dämpfer­öl­wechsel wie die Tele­skop­­gabel.

Weiterlesen …

Kraftstoffhahn reinigen

Kraftstoffhahn

So gehst du vor beim Reinigen des Kraftstoffhahns:

  • Löse Kraftstoff­schlauch und Unterdruckschlauch vom Tank, baue den lee­ren oder fast lee­ren Tank ab und lege ihn mit der rech­ten Seite auf die (ge­pol­sterte) Werk­bank.

Weiterlesen …