Honda VT 500 E

Come Out on this Fine Honda

Tankdeckelentlüftung prüfen

Sonst entsteht im Tank ein Unterdruck, der den Kraftstofffluss behindern kann und wird. Das äußert sich bei­spiels­weise durch Ruckeln bei hohen Ge­schwin­dig­kei­ten, wenn nämlich der Kraftstoffver­brauch maximal groß ist.

Diesen Beitrag samt Bild habe ich mit freundlicher Erlaubnis von ›Knut‹ aus dem VT‑500-Forum (leicht bearbeitet) übernommen, beim dem auch die Rechte am ver­wendeten Bild liegen.

Jeder Kraftstofftank hat eine Belüftung – dasselbe Volumen an Kraftstoff, der unten aus­fließt, muss etwa zeitgleich oben an Luft einströmen können. Sonst ent­steht im Tank ein Unterdruck, der den Kraftstofffluss behindern kann und wird. Das äußert sich bei­spiels­weise durch Ruckeln bei hohen Geschwindigkeiten, wenn nämlich der Kraftstoffverbrauch maximal groß ist.

Man muss schon etwas genauer hinsehen, um die kleine Bohrung für die Belüf­tung am Tankdeckel zu finden. Deswegen ist es vielleicht besser, ihn kurz abzu­bauen. Schraube dazu die beiden Kreuzschlitzschrauben am Scharnier ab. In die Bohrung des Tank­deckels auf dem folgenden Bild ist bereits ein kleines Ende Schweißdraht gesteckt, um die Durchgängigkeit zu prüfen. Vielleicht noch mit Pressluft ausblasen, wieder anbauen – fertig!

Bohrung für TankdeckelentlüftungBohrung für Tankdeckelentlüftung


Federbeine warten (lassen)

Federbeine benötigen eigentlich ähnlich oft einen Dämpfer­öl­wechsel wie die Tele­skop­­gabel.

Weiterlesen …

Hinterrad samt Bremse aus- und einbauen

Der Ausbau des Hinterrads ist eigentlich eine triviale Aufgabe, sie sei aber trotzdem hier be­schrieben.

Weiterlesen …

Korrosionsschutz

Sprühwachs

Für ei­ne Hohl­raum­kon­ser­vie­rung von Rah­men und Schwin­ge war ich bis­lang zu gei­zig. Aber wenn ich im Rah­men von an­de­ren Ar­bei­ten zu sonst ver­bau­ten la­ckier­ten Bau­tei­len vor­sto­ße, auf de­ren pro­pe­re, glän­zen­de Er­schei­nung es nicht an­kommt, kon­ser­vie­re ich die­se in der Re­gel (von au­ßen) mit trans­pa­ren­tem Kon­ser­vie­rungs­wachs aus der Sprüh­do­se.

Weiterlesen …